Freitag, 19. Dezember 2014

Papierblumen selbst gemacht

Das Buch "Paper to Petal: 75 Whimsical Paper Flowers to Craft by Hand" hatte mich sehr inspiriert. Es ist großartig. Da ich mich selten wirklich an Anleitungen halte, habe ich gleich meine eigenen Modelle aus Seidenpapier und Krepp entwickelt. Auf folgendem Bild seht ihr die Materialien und auch die Blütenformen, die ich verwendet habe.

The book "Paper to Petal: 75 Whimsical Paper Flowers to Craft by Hand" inspired me a lot. It's great and full of amazing ideas. I loved it! Since I rarely stick to instructions, I immediately developed my own models of tissue paper and crepe. In the following picture you can see the materials and the shapes of the flowers that I have used.


Die Blumenköpfe hatte ich auf einen Drahtstab gesteckt. Man muss einen Kern bzw. Staubgefäße bilden, um die man die Blütenblätter wickelt. Man kann einige Klebetropfen verwenden. Sehr hilfreich ist das Floristik-Klebeband (das seltsamer Weise überhaupt nicht klebrig ist, aber sehr gut hält) aus dem Floristik-Fachversand. Ich habe etwas gebraucht, bis ich darauf gekommen bin. Aber diese Bänder sind einfach toll. Die von mir benutzten Bänder habe ich bei Floristik24 gefunden. Wenn einem das zu umständlich ist, kann man auch masking tape oder Seidenpapier benutzen.

I put the flower heads on a wire bar. You need a core or stamens form winding the petals around. You can use some glue drops. Very useful is the florist tape (which strangely is not sticky, but holds very good) from the floristry trade shipping. It took me a while before I got it. But these bands are just great. I got the bands from Floristik24 (please use the link above). If you find that too complicated you can also use masking tape or tissue paper.


 


 
 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen