Mittwoch, 20. März 2013

Walking Muffin und Little Strawberry


Walking Muffin und Little Strawberry spazieren munter durch den bunten Pilzwald. Sie sind beste Freunde, seitdem sie dem dicken Konditor Isidor entkommen konnten. Am liebsten reden sie darüber, wie warm Schokoladenglasur sein sollte, damit sie sich pudelwohl fühlen. Wenn sie es sich gut gehen lassen, setzen sie sich in frisch geschlagene Sahne.



So nähst du deinen eigenen Walking Muffin:


Für dieses Projekt benötigt man:
Filz, Watte, Kleber und etwas Geduld.

So funktioniert es:
Wie oben angegeben Filzstücke ausschneiden. Die einzelnen Stücke zusammennähen (siehe Nr. 1), umdrehen, dass die Nähte nach Innen zeigen, mit Watte füllen und festkleben bzw. nähen. Die Füßchen des Muffins sind etwas komplizierter. Je an einen Fuß zwei Kreise kleben, in die vorher ein Kreuz geschnitten wurde. Die Kreise an beiden Muffinseiten innen festkleben, gut trocknen lassen. Das ist etwas schwierig, denn man muss auf die Watte achten, dass sie nicht heraus quillt und dass die Löcher, durch die die Füßchen geführt werden, nicht zu groß sind. Zum Schluss Walking Muffin fein dekorieren - fertig!




 So nähst du deinen eigenen Little Strawberry:

Für dieses Projekt benötigt man:
Filz, Watte, Kleber, schwarzen Wollfaden und etwas Geduld.

So funktioniert es:
Little Strawberry funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie Walking Muffin, nur gilt es jetzt mit einer Erdbeerform fertig zu werden - siehe dazu die Anleitung oben.

Viel Spaß mit den beiden Gesellen, vielleicht bei einem spontanen Straßentheaterauftritt?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen