Freitag, 25. Januar 2013

Herzensbrecher Joe

Es soll ja immer wieder vorkommen, dass man den einen oder anderen Geburtstag vergisst. Wenn einem dann siedendheiß einfällt, dass man diesen Hoch-Feiertag dieser Person xy vergessen hat, ist es meist schon zu spät und alle Geschäfte haben bereits geschlossen. Mit Herzensbrecher Joe, ein gern gesehener Gast auf jeder Party, naht Abhilfe. Mit seinem kessen Hütchen und dem großen Blumenstrauß erweicht er jedes Herz.
Das Hündchen (es handelt sich nicht um einen Bär, Elch oder dergleichen) ist aus mehreren Filzstücken zusammengenäht, nämlich: Korpus mit Beinen, Arme, Hals, Schnauze, Ohren und Gesicht. Für die Schnauze habe ich einfach ein Stück Filz ausgeschnitten, in der Mitte ein Viertel dieses Stückes eingeschnitten, zusammengenäht und umgedreht. Die Arme sind mit Draht verstärkt (ich verwende immer billigen Blumendraht). Der Blumenstrauß besteht aus Zeitungspapier, den ich mit Kleber so hingebogen habe, dass er die Form eines Blumenstraußes bekam. Die einzelnen Rosenblüten sind aus Filzstreifen schräg aufgewickelt (zu dieser Technik wird es noch ein weiteres Projekt geben). Mit grünen Filz dazwischen habe ich die Rosenblüten auf das Zeitungspapier geklebt, mit weiteren Filz und etwas Faden umwickelt und das war es dann auch. 
Herzensbrecher Joe hat die Herzen aller im Sturm erobert!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen